Veranstaltungen
 Akademie
 Aktuelles
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Datenschutz
 Česky, English, Français, Polski

Karl-Heinz Adler


Geboren am 20. Juni 1927 in Remtengrün (Vogtland), gestorben am 4. November 2018 · 1941 - 1944 Lehre als Musterzeichner · Studium an der Staatlichen Meisterschule für Textilindustrie zu Plauen (bei Walther Löbering) · 1947 - 1953 Studium an der Hochschule für Bildenden Künste Berlin (bei Arthur Degner) und an der Hochschule für Bildende Künste Dresden (bei Wilhelm Rudolph und Hans Grundig) · seit 1955 Lehr- und Forschungstätigkeit auf dem Gebiet der Architektur und Bauplastik an der Technischen Universität Dresden · 1957 Besuch des Keramikzentrums Vallauris und Pablo Picassos · seit 1960 Mitglied der Genossenschaft bildender Künstler "Kunst am Bau" in Dresden · 1961 - 1966 Künstlerischer Leiter für Bildende Kunst am Zentralhaus für Kulturarbeit in Leipzig · seit 1968 Entwicklung von Betonformsteinsystemen und seriellen Systemen für Fassaden, Brunnen und Spielplätze (mit Friedrich Kracht) · 1979 wurde Adler die Annahme einer Gastdozentur an der Kunstakademie Düsseldorf verwehrt · 1988 - 1995 Gastprofessur an der Kunstakademie Düsseldorf · 1988 Vordemberge-Gildewart-Preis für konkrete Kunst, Schweiz · 1995 Ehrenaufenthalt in der Deutschen Akademie Villa Massimo Rom · 2008 Kunstpreis der Landeshauptstadt Dresden · 2016 Ehrenmitglied der Sächsischen Akademie der Künste.

Werke

Wandgestaltung am Gebäude der Robotron-Elektronik-Verwaltung in Dresden · Blauer Baum. Skulptur · Zerstörtes Quadrat - neu formiert in Ocker und Schwarz. Relief (2002)

Literatur

Bozena Kowalska: "Karl-Heinz Adler. Auf der Suche nach Ordnung und Raum". Chemnitz 2004 · Antje Kirsch, Sylvia Lemke: "Produktionsgenossenschaft Kunst am Bau Dresden 1958-1990". Katalog zur Ausstellung. Dresden 2011 · "Karl-Heinz Adler. Malerei, Objekte, Zeichnungen". Katalog zu den Ausstellungen Museum Folkwang, Galerie Neher Essen und Neuer Sächsischer Kunstverein Dresden. Düsseldorf 1997 · Ingrid Mössinger, Sabine Tauscher: "Karl-Heinz Adler. Werke 1942-2010". Paderborn 2012.

Aktuelle Einzelausstellungen (Auswahl)

Karl-Heinz Adler: Ganz Konkret. Albertinum Dresden, 30. März bis 25. Juni 2017
Karl-Heinz Adler: Arbeiten aus dem Kunstbesitz der Kustodie der TU Dresden, Altana Galerie, Kusotdie der TU Dresden, 17. Mai 2017 bis 30. Juni 2017