Veranstaltungen
 Akademie
 Aktuelles
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Česky, English, Français, Polski
[<<< zurück]  

Ludwig Güttler


Geboren am 13. Juni 1943 in Sosa (Erzgebirge) - 1961 Abitur - 1961-1965 Studium an der Hochschule für Musik Leipzig - 1965-69 Solotrompeter des Händel-Festspielorchesters Halle - 1969-1981 Solotrompeter der Dresdner Philharmonie - 1972-1991 Lehrauftrag und ordentliche Professur an der Hochschule für Musik Dresden - 1976 Gründung des "Leipziger Bachkollegiums" - 1978 Gründung des Blechbläserensembles "Ludwig Güttler" in Dresden - 1980 Professor - 1983 Schallplattenpreis der Deutschen Phonoakademie Hamburg - 1985 Gründung des Kammerorchesters "Virtuosi Saxoniae" - umfangreiche Konzerttätigkeit - seit 1986 Künstlerischer Leiter der Musikwoche Hitzacker und seit 1993 des Festivals "Sandstein & Musik" - 1989 Musikpreis Frankfurt/M. - Händel-Preis der Stadt Halle, Telemann-Preis der Stadt Magdeburg, Konrad-Adenauer-Preis - 1996 Deutscher Stifter-Preis - 1997 Nationalpreis der Deutschen Nationalstiftung - 2000 Claus Brendel Preis - 2004 Johann-Walter-Plakette des Sächsischen Musikrates - 2004 Champagne. Preis für Lebensfreude - 2006 Fundraising-Preis des Fundraising-Verbandes für sein Engagement beim Aufbau der Frauenkirche - 2006 Sächsischer Steuerzahlerpreis - 2006 Mitteldeutscher Kommunikations-und Wirtschaftspreis „Heiße Kartoffel" - 2007 Großes Verdienstkreuz des Verdienstordens der Bundesrepublik - 2007 Officer of the Order of the British Empire ehrenhalber - lebt in Dresden.

Einspielungen und Ausgaben

Als Kammermusiker und Solist bekannter und bisher unbekannter Werke für Trompete und Corno da caccia - Einspielungen mit Werken von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude, Johann Friedrich Fasch, Carl Heinrich Graun, Georg Friedrich Händel, Johann Adolf Hasse, Joseph Haydn, Paul Hindemith, Johann Nepomuk Hummel, Siegfried Matthus, Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Georg Pisendel, Max Reger, Georg Philipp Telemann, Antonio Vivaldi, Jan Dismas Zelenka u.a.
Editionen unbekannter Werke von Johann David Heinichen, Johann Adolf Hasse, Johann Friedrich Fasch, Francesco Maira Veracini, Johann Georg Neruda und Georg Philipp Telemann u.a.


www.guettler.com


[<<< zurück]