Veranstaltungen
 Akademie
 Presse
 Mitglieder
 Preise
  Hans Theo Richter Preis
  Gottfried Semper Architekturpreis
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Česky, English, Français, Polski

Hans Theo Richter-Preis
der Sächsischen Akademie der Künste



Der von Hildegard Richter, der Witwe Hans Theo Richters, gestiftete Preis der Sächsischen Akademie der Künste wird für bedeutende Leistungen der bildenden Kunst, besonders auf dem Gebiet der Zeichnung und Graphik vergeben und ist mit 20.000 Euro dotiert. In diesem Jahr wird der Preis zum 10. Mal verliehen. Aus diesem Anlass wird der Preisträger in einer Ausstellung im Leonhardi-Museum Dresden mit Werken der bisherigen Preisträger gezeigt. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Der erste Preisträger, Max Uhlig, wurde von Hildegard Richter bestimmt, die folgenden Preisträger durch Entscheid einer Jury, bestehend aus Mitgliedern der Klasse Bildende Kunst der Sächsischen Akademie der Künste, dem Vorstand der Hildegard und Hans Theo Richter-Stiftung und dem Direktor des Kupferstich-Kabinettes der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden.
 
1998 Max Uhlig
 
1999 Jiri Kolar
 
2000 Paula Ribariu, Werner Wittig
 
2001 Peter Graf
 
2003 Thomas Ranft
 
2005 Lutz Fleischer
 
2007 Wolfram A. Scheffler
 
2010 Dieter Goltzsche
 
2012 Hanns Schimansky
 
2014 Claus Weidensdorfer