Veranstaltungen
 Akademie
 Aktuelles
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Česky, English, Français, Polski
[<<< zurück]  

Ernst Hirsch


Geboren am 13. Juli 1936 in Dresden · seit 1953 Arbeit als Kameramann in Dresden · seit 1968 freiberuflicher Regie-Kameramann · bis 1989 Mitwirkung an zahlreichen DDR-Filmproduktionen, unter anderem: Sogar die Elbe brannte - zum 30. Jahrestag der Zerstörung Dresdens; Signiert links unten - Porträt des Malers Otto Niemeyer-Holstein · zahlreiche Städteporträts, unter anderem: Kennen Sie Naumburg; Kennen Sie Rheinsberg; Die Moldau entlang · Aufbau eines Filmarchivs mit eigenem und historischem Filmmaterial · nach 1989 Mitwirkung an Peter Schamonis Filmen · lebt in Dresden

Werke

Zahlreiche Dokumentarfilme, insbesondere über bildende Kunst und über Dresden, unter anderem über das Lager Hellerberg Dresden und den Wiederaufbau der Dresdner Frauenkirche · zahlreiche Künstlerfilme · Caspar David Friedrich. Grenzen der Zeit · Carl Gustav Carus. Eine sächsische Persönlichkeit · Niki de Saint Phalle: Wer ist das Monster - du oder ich? 1993-95 (mit Peter Schamoni) · Max Ernst. Mein Vagabundieren - Meine Unruhe 1997-99 (mit Peter Schamoni) · Majestät brauchen Sonne - der letzte deutsche Kaiser Wilhelm II. · Langzeit-Dokumentarfilm über Fernando Botero 2007 (Regie: Peter Schamoni)

Publikationen

August Kotzsch 1836-1910. Von den Anfängen der Photographie in Loschwitz bei Dresden. Dresden 1986 (mit Matthieas Griebel und Volkmar Herre) · Bilder einer Kindheit. August und Moritz Retzsch 1797. Dresden 2007 (mit Hermann Zschoche).

www.dresden-film.de


[<<< zurück]