Veranstaltungen
 Akademie
 Aktuelles
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Česky, English, Français, Polski
[<<< zurück]  

Ivan Reimann


Geboren am 1. Juni 1957 in Prag · 1976-80 Studium der Architektur an der TU Prag · 1981-85 Architekturstudium an der TU Berlin · Arbeit im Büro des Architekten Josef Paul Kleihues · 1987-88 Studium an der Architectural Association in London · 1989-94 Lehrtätigkeit an der TU Berlin · 1987 Gründung des Büros Thomas Müller Ivan Reimann Andreas Scholz Architekten · seit 1994 Büro Thomas Müller Ivan Reimann Architekten · seit 1999 Professur für Entwerfen und Gebäudelehre an der Architekturfakultät der TU Dresden als Nachfolge von Carlo Weber · lebt in Berlin.

Bauten

1990 Städtische Galerie Kornwestheim · 1993-95 Hofgarten am Gendarmenmarkt · seit 1994 zahlreiche Gebäude für die Humboldt-Universität zu Berlin · 1987-95 Wohnhäuser und Speicher in Groningen, Niederlande · 1994-96 Umbau Wohn- und Geschäftshaus Bautzner Straße Dresden · 1995-97 Königstadt · Terassen Berlin · 1996-2000 Auswärtiges Amt Berlin · 1999-2001 Friedrich Carré Friedrichstraße Berlin · 1999-2002 Wohnanlage Reichenbacherstraße Dresden · 1999-2003 Geschäftshaus Oranienplatz · 2001-05 Leipziger Platz Berlin · 2003-05 Columbus Haus Stralauer Platz Berlin · 2004-07 Sanierung FHTW Campus Berlin-Oberschöneweide · 2004-07 Fakultät für Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Campus Westend der Uni Frankfurt/M.

Publikationen

Eigene Schriften: Architekt: Lehrtätigkeit; Studentenarbeiten aus vier Seminaren. Berlin 1996 · Thomas Müller, Ivan Reimann Architekten. Projekte und Bauvorhaben. Auswahl. Berlin 1996. · Modern in altem Glanz. Das historische Kaufhaus Maassen. In: Umrisse No. 4-5, 2003, S. 2-53.
Andere Autoren: Wolfgang Schäche: Ein Haus am Oranienplatz in Berlin. Berlin 2004.

www.mueller-reimann.de


[<<< zurück]