Veranstaltungen
 Akademie
 Aktuelles
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Česky, English, Français, Polski
[<<< zurück]  

Peter Konwitschny


Geboren am 21. Januar 1945 in Frankfurt/M. · 1963 Abitur in Leipzig · 1963-64 Physikstudium an der Humboldt-Universität Berlin · 1964-65 Praktikum an der Deutschen Staatsoper Berlin · 1965-70 Studium der Opernregie an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin · 1971-79 Regieassistent am Berliner Ensemble bei Ruth Berghaus, danach unter Manfred Wekwerth · 1980-85 freie Regiearbeit unter anderem in Berlin, Rostock, Greifswald, Halle · Lehrtätigkeit an verschiedenen Hochschulen · seit 1980 zahlreiche Inszenierungen, unter anderem in Halle, Leipzig, Dresden, Berlin, Graz, Basel · 1985 Händel-Preis des Bezirkes Halle · seit 1985 Regiearbeit im westlichen Ausland: Montepulciano, Kassel, Nürnberg · 1986-90 Regisseur am Landestheater Halle · 1988 Kunstpreis der DDR · seit 1990 freie Regiearbeit in Basel, Leipzig, Dresden, Nürnberg, Hamburg, Paris, Barcelona, Amsterdam, Tokio, Moskau · 1992 Mitglied der Freien Akademie der Künste zu Leipzig · 1993 Konrad-Wolf-Preis der Akademie der Künste Berlin · 1997 Bundesverdienstkreuz · Mitglied der Akademie der Künste Berlin · seit 2001 Honorarprofessor an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin · 2005 als erster Opernregisseur Theaterpreis Berlin · 2007 Internationaler Theaterpreis des iti. · 2008-11 Chefregisseur der Oper Leipzig.

Inszenierungen

1975 Zement (H. Müller), Nationaltheater Budapest · 1980 Antigone (Sophokles/Hölderlin), Staatliche Schauspielschule Rostock · 1981 Gräfin Mariza (Kálmán), Theater Greifswald · 1983 Freischütz (Weber), Theater Altenburg · 1986 Waffenschmied (Lortzing), Oper Leipzig · 1987 Rinaldo (Händel), Theater Halle · 1989 Fidelio (Beethoven), Theater Basel · 1991 Die verkaufte Braut (Smetana), Oper Graz · 1991 La Bohème (Puccini), Oper Leipzig · 1994 Aida (Verdi), Oper Graz · 1995 Eugen Onegin (Tschaikowski), Oper Leipzig · 1995 Parsifal (Wagner), Bayerische Staatsoper München · 1996 Tannhäuser (Wagner), Staatsoper Dresden · 1998 Lohengrin (Wagner), Staatsoper Hamburg · 1998 Wozzeck (Berg), Staatsoper Hamburg · 1999 Macbeth (Verdi), Oper Graz · Der Freischütz (Weber), Oper Hamburg · Macbeth (Verdi), Opernhaus Graz · 2000 Die Csárdásfürstin (Kálmán), Staatsoper Dresden · Mahagonny (Brecht/Weill), Staatsoper Hamburg · Herzog Blaubarts Burg (Bartók), Hamburger Staatsoper · Götterdämmerung (Wagner), Stuttgarter Staatsoper · 2001 Intolleranza (Nono), Deutsche Oper Berlin · Falstaff (Verdi), Oper Graz · 2002 Der Rosenkavalier (Strauss), Hamburgische Staatsoper · Die Meistersinger von Nürnberg (Wagner), Hamburgische Staatsoper · 2003 Lulu (Berg), Hamburger Staatsoper · Don Giovanni (Mozart), Komische Oper Berlin · Aida (Verdi), Theater an der Wien · 2004 Unter der großen Sonne von Liebe beladen (Al gran sole carico d`amore) (Nono) Staatsoper Hannover · Die Zauberflöte (Mozart) Staatsoper Stuttgart · Der fliegende Holländer (Wagner), Bolschoi-Theater Moskau · Don Carlos (Verdi) Wiener Staatsoper · Moses und Aron (Schönberg), Staatsoper Hamburg · 2005 Elektra (Strauss), Opernhaus Kopenhagen · La Clemenza di Tito (Mozart), Staatsoper Hamburg. · Traviata Graz. · Aus einem Totenhaus (Janacek) Oper Zürich.


Publikationen

Eigene Schriften: Auf der Suche nach einem ganz Anderen. Texte zur Oper. Verlag Bibliothek der Provinz, Edition München, 2010.

Andere Autoren: Klaus Arauner: Peter Konwitschny inszeniert FLORIDANTE von georg Friedrich Händel am Landestheater Halle/Goethe-Theater Bad Lauchstädt 1984. Dokumentation für den Verband der Theaterschaffenden der DDR und Brecht-Zentrum der DDR. Berlin 1988. Porträt Peter Konwitschny. In: Eckert, Nora: Von der Oper zum Musiktheater. Wegbereiter und Regisseure. Henschelverlag Berlin 1995. · Frank Kämpfer: Sehnsucht nach unentfremdeter Produktion - der Regisseur Peter Konwitschny. Stiftung Theaterdokumentation der Akademie der Künste Berlin 1992 · ders.: Musiktheater heute. Peter Konwitschny, Regisseur, Hamburg 2001 · Zur Zukunft der Oper. In: Jahrbuch der Sächsischen Akademie der Künste 2003-2004. Dresden 2005. · Wir bauen die Katastrophe nach. Peter Konwitschny im Gespräch mit Barbara Beyer. In: Warum Oper? Alexander Verlag Berlin 2005. · Anja Oeck: Musiktheater als Chance. Peter Konwitschny inszeniert. Akademie der Künste 2008.


[<<< zurück]