Veranstaltungen
 Akademie
 Aktuelles
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Česky, English, Français, Polski
[<<< zurück]  

Erich Loest


Geboren am 24. Februar 1926 in Mittweida (Sachsen) · Abitur · 1944-45 Soldat · 1947-50 Volontär und Redakteur der Leipziger Volkszeitung · seit 1950 freischaffender Schriftsteller · 1955-56 Studium am Literaturinstitut Leipzig · 1957 Verhaftung wegen "konterrevolutionärer Gruppenbildung" und Verurteilung zu siebeneinhalb Jahren Zuchthaus · 1964 Entlassung · Veröffentlichungen von Abenteuer- und Kriminalromanen unter Pseudonymen · 1979 Austritt aus dem Schriftstellerverband der DDR · 1981 Übersiedlung nach Westdeutschland · 1981 Hans-Fallada-Preis der Stadt Neumünster · 1984-86 Zweiter Vorsitzender des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) · 1984 Marburger Literaturpreis · 1984 Jacob-Kaiser-Preis · 1991 Freiheitspreis des Bundes freier Berufe · 1992 Karl-Hermann-Flach-Preis · 1992 und 1996 Ehrenbürger von Mittweida und Leipzig · 1994-1997 Vorsitzender des Verbandes deutscher Schriftsteller (VS) · 1996 Ehrendoktorwürde des Sidney-College (USA) · 1999 Großes Bundesverdienstkreuz · 2001 Ehrendoktorwürde der Technischen Universität Chemnitz · 2009 Deutscher Nationalpreis · 2009 Ehrendoktorwürde der Philosophie der Justus-Liebig-Universität Gießen · 2010 Kulturgroschen des Deutschen Kulturrats · Mitglied des P.E.N. · verstorben am 12. September 2013 in Leipzig.

Publikationen

Eigene Schriften: Jungen/ die übrig blieben. Roman. Leipzig 1950 · Ich war Dr. Ley. Roman (unter Ps. Waldemar Naß). Berlin 1966 · Der elfte Mann. Roman. Halle und Leipzig 1969 · Schattenboxen. Berlin 1973 · Es geht seinen Gang oder Mühen in unserer Ebene. Halle und Leipzig 1978 · Durch die Erde ein Riß. Ein Lebenslauf. Hamburg 1981 · Völkerschlachtdenkmal. Roman. Hamburg 1984 · Zwiebelmuster. Roman. Hamburg 1985 · Froschkonzert. Roman. München und Hamburg 1987 · Fallhöhe. Roman. Künzelsau 1989 · Bauchschüsse. Zehn Erzählungen. Leipzig 1990 · Der Zorn des Schafes. Leipzig 1990 · Katerfrühstück. Roman. Leipzig 1992 · Nikolaikirche. Roman. Leipzig 1995 · Als wir in den Westen kamen. Gedanken eines literarischen Grenzgängers. Leipzig 1997 · Gute Genossen. Erzählung, naturtrüb. Leipzig 1999 · Das Reichsgericht. Roman. Leipzig 2002 · Der Vierte Zensor. Der Roman 'Es geht seinen Gang' und die Dunkelmänner. Stuttgart und Leipzig 2003 · Sommergewitter. Roman. Göttingen 2005 · Prozesskosten. Göttingen 2007 · Einmal Exil und zurück. Göttingen 2008 · Wäschekorb. Göttingen 2009 · Löwenstadt. Göttingen 2009 · Man ist ja keine Achtzig mehr. Göttingen 2011 · Die Sechsbombe und andere Satiren. Göttingen 2012.

Andere Autoren: Sabine Brandt: Vom Schwarzmarkt nach St. Nikolai. Leipzig 1998 · Kulturstiftung Leipzig (Hrsg.): Leipziger Blätter, Sonderheft Erich Loest. Eine deutsche Biographie. Leipzig 2007 · Regine Möbius: Wortmacht und Machtwort. Der politische Loest. Leipzig 2009.





[<<< zurück]