Veranstaltungen
 Akademie
 Aktuelles
 Mitglieder
  Übersicht
  Ehrenmitglieder
  Klasse Baukunst
  Klasse Bildende Kunst
  Klasse Darstellende Kunst und Film
  Klasse Literatur und Sprachpflege
  Klasse Musik
  Gedenken
 Preise
 Publikationen
 Praktikum
 Kontakt, Impressum
 Česky, English, Français, Polski
[<<< zurück]  

Ivan Ruller


Geboren am 17. November 1926 in Brünn, gestorben am 25. März 2018 in Brünn · 1945 Abitur · 1945-50 Studium der Architektur an der Technischen Hochschule Brünn · 1949-59 Assistent bei Fuchs, Rozehnal und Kopriva · 1959-79 Tätigkeit in verschiedenen staatlichen Architekturbüros · 1968 Procházka-Preis · 1979-85 freischaffender Architekt und Künstler · 1985-89 Elektroprojekta Brünn, Leiter der Abteilung Architektur · 1989-94 Dekan der Architekturfakultät der Technischen Universität Brünn ·1994 Professor, Leiter des Instituts für öffentliche Bauten · 1994 Goldmedaille der Technischen Universität Brünn ·1994 Karfik-Preis · 1995 Preis der Stadt Brünn · 2003 Staatspreis · lebt in Brünn.

Bauten

1960-65 Janácek Oper Brünn · 1966-68 Villa Petráček Brünn · 1969-71 Berghütte in Pec pod Snězou · 1968-70 Bürogebäude Ingstav Brünn · 1972-84 Zeremonienhallen der Friedhöfe von Blansko, Bítov und Brünn-Zidenice · 1972-90 Wintersporthalle Rondo Brünn · 1974-77 Bürogebäude Zd'ár nad Sázavou ·1977-82 Staatsbank Prag ·1987-90 Fakultät für Hygiene der Karls-Universität Prag · 1992-94 Ausstellungspavillon E der Brünner Messe · 1993-95 Allgemeine Krankenkasse Kroměří&cedil; · 1995-97 Gebäude des Arbeitsamtes Kroměříz · 1997-2000 Schule in Neveklov · Villa in Olmütz · 2002–05 Magistrat der Stadt Olmütz · 2006 Villa in Brünn · 2008 Villa in Ostopovice · 2006-08 Sporthalle der TU Brünn · 2009-10 Rekonstruktion der Sporthalle Rondo · 2009-11 Polyfunktionelles Kulturzentrum Hlinsko.

Publikationen

Zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften u.a. in: Tschechoslowakischer Architekt, Architektur CSSR, Projekt Bratislava, Wohnen und Bauen, Architecture, Wissenschaft und Technik, Bauwelt.· V. Karfik: Verwaltungsgebäude.

Andere Autoren: M. Benesová: Tschechische Architektur im Wandel von zwei Jahrhunderten · J. Pechar: Tschechoslowakische Architektur · Architekt Ivan Ruller. Ohlédnutí k zivotnímu jubileu. (Katalog der gleichnamigen Ausstellung) Herausgegeben von der Architekturfakultät der TU Brünn. Brünn 2004 (in tschechischer Sprache).



[<<< zurück]